Kartenschutz Plus


Eine Sicherheit, dass jemandem nichts gestohlen wird oder wichtige Dokumente verloren gehen, hat man nie. Wenn so etwas passiert, dann ist man hektisch und aufgewühlt. In dieser Situation sollte man dann auch noch einen klaren Kopf behalten. Mit dem Kartenschutz Plus hat man nur einen Anruf zu tätigen und die ersten wichtigsten Schritte werden in die Wege geleitet.

Bei Kartenschutz Plus ist der Notdienst 24 Stunden besetzt, so dass man zu jeder Tages- und Nachtzeit einen Notruf absetzen kann. Schließlich geht es hierbei um einen schnellen Handlungsbedarf. Die Kreditkarten oder EC-Karten werden meistens sofort vom Dieb benutzt, um das Geld umgehend verwenden zu können.

Mit dem einen Telefonat werden augenblicklich alle Karten, die gestohlen wurden, kurzerhand gesperrt. Ebenfalls werden gestohlene und verloren gegangene Dokumente und Handy Simkarten unverzüglich gemeldet und als entwendet deklariert.

Zumeist ist man bargeldlos, weil größtenteils die ganze Geldbörse entwendet wird. In diesem Fall bietet die Kartenschutz Plus eine sofortige Hilfe mit Bargeld in der maximalen Höhe von 1500 Euro an.

Es kann ebenfalls passieren, dass man den Diebstahl erst einige Zeit später bemerkt und die Kreditkarte beziehungsweise die EC Karte schon gebraucht wurde. In diesem Fall wird die Deckung des entwendeten Geldes bis zu 500 Euro erstattet. Allerdings stellt man sich die Frage, ob man überhaupt noch im Deckungsbereich ist, wenn man es erst später bemerkt. Darum wird eine Kostendeckung bis zu 24 Stunden rückwirkend nach Verlustmeldung von Kartenschutz Plus übernommen.

Bei Dokumenten wie Reisepass, Führerschein, Kreditkarten und dergleichen wird eine Kostendeckung von je 150 Euro angeboten. Ebenso Autoschlüssel oder Handtaschen werden mit diesem Betrag erstattet.

Nicht selten werden, wenn man sich im Urlaub oder auf einer Geschäftsreise befindet, Dokumente oder Geldbörse entwendet. Die zu zahlende Hotelrechnung wird von Kartenschutz Plus bis zu einem Betrag von 1500 Euro beglichen.

Nun fragt man sich, wie man eigentlich zu diesem Kartenschutz Plus kommt.
In einem bereits vorgefertigten Anmeldeformular setzt man alle wichtigen Daten ein. Selbstverständlich gibt man auch die Kartennummern der verschiedenen Karten an, sowie die Reisepass- oder Führerscheinnummer und die Handy- und Simkartennummer. Diese Daten werden bei Kartenschutz Plus gespeichert, damit bei einem Ernstfall sofort reagiert werden kann.

Bereits nach Eingang des Anmeldeformulars besitzt man den Versicherungsschutz in vollem Umfang, man hat also keine Wartefrist nach dem Eingang des Anmeldeformulars. Des Weiteren sind bis zu drei Kinder, die unter 18 Jahre alt sind und im selben Haushalt leben, ebenso in Kartenschutz Plus miteinbezogen.
Der Vertrag kann jährlich 3 Monate vor Ablauf des Abschlussmonats in Textform gekündigt werden.

Weitere Information bei der Hannoverschen Leben